Seite 33 von 37

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: Mo 12. Aug 2019, 16:41
von asuser
Der GL trifft seinen Adju und den Stellvertreter im Büro und begrüßt beide mit Handschlag.


Na, dann berichtet mal. Gab's Was besonderes in den letzten Wochen?

Zur Aufmunterung spendiere ich eine Runde vom Besten scotch...

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: Mo 12. Aug 2019, 18:26
von Hans Winter
Hans war mit einigem Papierkram beschäftigt, als er draußen vor dem Bürogebäude einen Wagen vorfahren hörte. Als er aus dem Fenster blickte, erkannte er sofort, zu wem dieser Wagen gehörte. Der Generalleutnant kam aus dem Heimaturlaub zurück. Winter blickte sich um. Das Büro war aufgeräumt. Er stand auf und richtete seine Uniform, denn der Kommandeur würde jeden Moment durch die Tür schreiten.

So war es auch. Einige wenige Augenblicke später stand der Generalleutnant vor ihm und begrüßte ihn freundlich und mit einem Lächeln mit Handschlag. Hans freute sich, ihn wiederzusehen. Noch dazu sah er gut erholt aus.

"Guten Morgen, Herr Generalleutnant! Herzlich Willkommen zurück! Ich hoffe, Sie hatten einen schönen Urlaub!?" Er blickte auf die Flasche Cognac, die der Kommandeur gut gelaunt präsentierte. "Sehr gern freue ich mich, mit Ihnen anzustoßen. Das ist ja wirklich ein äußerst edler Tropfen. Gestatten Sie mir, dass ich zunächst berichte."

Hans legte einige Berichte vor, die er in Abwesenheit des Generalleutnants erstellt hatte.

"Dies ist eine Liste mit Tagesbefehlen an die Division, welche ich erstellt habe, damit Sie einen Überblick bekommen. Männer und Gerät sind in tadellosem Zustand. Vergangenen Freitag habe ich ein Divisionsschießen durchführen lassen. Die Ergebnisprotokolle können Sie hier einsehen. Die anschließende Wartung und Instandsetzung erfolgte am Samstag. Wie gesagt, keinerlei Beanstandungen - in jeglicher Hinsicht."

Der Obergefreite gab dem Kommandeur einige Momente, die Aufzeichnungen durchzublicken.

"Es gibt weiterhin eine sehr gute Nachricht, Herr Generalleutnant. Leutnant Wörner vom Aufklärungsbattailon trat vor einigen Tagen nach vollständiger Genesung seinen Dienst wieder an. Wir sind alle sehr froh, dass er wieder da und ganz der Alte ist. Was ihn betrifft, so habe ich Ihnen etwas mitzuteilen. Auf Grund seiner Verdienste während des letzten Einsatzes schlage ich Leutnant Wörner für eine Beförderung zum Oberleutnant sowie für die Verleihung des EK II vor. Oberst Neuling, der die Division zweimal besuchte, äußerte diese Idee, die ich zum einen zu 100% teile und ich zum anderen auch schon solche Gedanken hatte. Es wäre mir eine Herzensangelegenheit."

Anschließend wurde Hans ernst.

"Leider haben wir noch keine Neuigkeiten darüber erhalten, wann das neue und angeforderte Gerät eintreffen wird, das unsere Abteilungen auf den neuesten technischen Stand bringen soll. Durch die Bombardierungen der Engländer im Norden unseres Reiches haben sich etliche Dinge verzögert."

Aus einem gesicherten Panzerschrank holte Hans ein Schreiben hervor, auf dem mit großen Lettern "STRENG GEHEIM" und weiterhin "UNTERNEHMEN HERKULES" stand.

"Apropos: Was die Engländer angeht, so gibt es einige... nun... Entwicklungen. Dies hier kam vorgestern rein - in dreifach verschlüsselter Form."

Er reichte dem Generalleutnant das Schreiben.

"Soweit zum Zustand innerhalb der Division. Ich hoffe, ich habe Sie zu Ihrer Zufriedenheit vertreten, Herr Generalleutnant. Es war mir jedenfalls eine Freude und eine große Ehre. Noch einmal: Willkommen zurück!"

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: Mi 14. Aug 2019, 05:50
von asuser
Ich danke Ihnen für den ausführlichen Bericht!

Den Auszeichnungsvorschlag unterstütze ich.

Bezüglich der anderen Themen wie Modernisierung und dem neuen Unternehmen Herkules werde ich mich auch noch einbringen.

Ich freue mich, dass Sie die Divisionsführung so gut gemeistert haben.

Gibt es noch weitere ungeklärte Themen?

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: Mi 14. Aug 2019, 10:38
von Hans Winter
Hans freute sich aufgrund des Lobs, lächelte und nahm Haltung an.

"Vielen Dank, Herr Generalleutnant! Ich weiß das sehr zu schätzen - auch, dass Sie den Vorschlag, Leutnant Wörner zu befördern und auszuzeichnen, unterstützen."
Danach wurde er wieder etwas lockerer. "Ungeklärte Themen habe ich derzeit keine anzusprechen. Haben Sie noch Fragen, Herr Generalleutnant? Wie gesagt, die Protokolle und Berichte, die ich während Ihrer Abwesenheit erstellt habe, liegen auf Ihrem Schreibtisch."

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: Do 15. Aug 2019, 11:46
von asuser
In Ordnung.

Ich habe gesehen, Sie haben sich freiwillig zum Einsatz gemeldet. Sehr löblich!

Ich werde demnächst noch die Division abfahren, Kontrollgang.

Bis dahin... Danke für die Aktivitäten und wir sehen uns an der HKL.

Wenn Sie nichts weiter auf dem Herzen haben, dürfen Sie wegtreten.

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: Do 15. Aug 2019, 12:05
von Hans Winter
Hans nahm wieder Haltung an und schlug die Hacken zusammen. "Jawohl, Herr Generalleutnant!"
Daraufhin verließ er das Büro des Divisionskommandeurs und begab sich zum Sanitätsbereich, um dort nach dem Rechten zu sehen.

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: Fr 16. Aug 2019, 08:44
von asuser
Der GL bereitet sich auf die Kontrollfahrt der Division vor.

Stecheisen, Wagen vorfahren!

Jawoll, Herr General! . Panzer grüßt

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: Do 22. Aug 2019, 10:25
von Hoi Neuling
Ein Fernschreiben der 7. ID flattert bei Asuser auf den Tisch. In diesem steht:

von: 7. Infanterie-Division, Oberst Hoi Neuling
an: 44. Panzer-Grendadier-Divison, Generalleutnant Asuser

Moin Generalleutnant Asuser, wie du bereits bemerkt haben solltest, bin ich derzeit nicht so aktiv. Ich habe eine persönliche Angelegenheit, die erstmal fertig abgearbeitet werden muss. Leider fällt dies auch in die nächste geplante Operation. Von daher möchte ich dich bitten, meine Jungs wieder im Auge zu behalten und die OP für mich mitzuverwalten. Falls eine dieser Sachen nicht möglich ist, dann stimme dich bitte mit Generalmajor U von Schreckenstein ab, der das selbe Schreiben erhalten wird.

Wann ich wieder aktiv mit eingreifen kann, weiß ich leider noch nicht, da die spezielle persönliche Angelegenheit, welche meine völlige Aufmerksamkeit bedarf (OT: Umzug und Fertigstellen der neuen Wohnung von noch 40% Baustelle auf voll bewohnbar) noch einige Zeit dauern wird. Ich werde euch immer wieder auf dem Laufenden halten, sofern das Möglich ist.

Gruß
dein Kamerad Hoi Neuling

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: Fr 23. Aug 2019, 06:11
von asuser
Der GL nimmt das Schreiben und ruft seinen Adju

Stecheisen, zu den Akten. Sie halten Verbindung zum OvD der 7., alles klar?

Jawoll, Herr General! Panzer grüßt

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: Sa 19. Okt 2019, 08:27
von asuser
Der GL kommt am Vormittag von seinem Kontrollgang in sein Büro und grüßt seinen Adju.

Guten Tag Stecheisen!

Einen starken Kaffee und die neuesten Meldungen bitte auf meinen Tisch.


Jawoll, Herr General! Panzer grüßt

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2019, 10:35
von Hans Winter
Am Morgen des 21. Oktober brachte ein Krad-Melder ein Schreiben in die Kommandantur.

An: Generalleutnant Asuser, Divisionskommandeur 3. Panzerdivision
Von: Stabsgefreiter Hans Winter, Sanitätskompanie

Betreff: Divisions-Impfen

Sehr geehrter Herr Generalleutnant,

am heutigen Montagmorgen gingen die Impfampullen in der Sanitätskompanie ein. Ich schlage vor, das Divisions-Impfen am kommenden Donnerstag wie auch am Freitag durchführen zu lassen. Es schwebt mir vor, die Division in zwei Blöcke aufzuteilen. Mit Ihrer Erlaubnis werde ich alle nötigen Maßnahmen vorbereiten lassen. Ich bitte daher um eine kurze Notiz.

Vielen Dank und auf die Streitmacht!

Stabsgefreiter Hans Winter,
Sanitätskompanie

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: Sa 26. Okt 2019, 17:03
von Hans Winter
Nachdem das Divisions-Impfen der einzelnen Regimenter abgeschlossen war, verabschiedete sich Hans von Dr. Höppner und machte sich mit einem kleinen Medizinkoffer auf zur Divisionskommandantur. Er betrat das Gebäude. Nach einem kurzen Plausch mit Major Stecheisen klopfte Hans an die Bürotür des Generalleutnants.

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: So 27. Okt 2019, 10:41
von asuser
Herrreeiin!

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: So 27. Okt 2019, 11:15
von Hans Winter
Hans zupfte sich seine Uniform zurecht und betrat dann das Büro des Divisionskommandeurs. Er nahm Haltung an und machte Meldung.

"Herr Generalleutnant, ich darf Ihnen Vollzug in Sachen Divisions-Impfen melden. Wie angekündigt, wurde dies unter der Leitung von Stabsarzt Dr. Höppner und mir am Donnerstag wie auch am Freitag jeweils in Blöcke unterteilt durchgeführt. Auf Grund der Wirkungszeit ordneten wir eine 24-stündige Dienstbefreiung von körperlich anstrengenden Arbeiten an. Ferner ein Rauch- und Alkoholverbot für denselben Zeitraum."


Er machte eine kurze Pause.

"Zwei Personen fehlen jedoch noch auf unserer Liste. Zum einen sind das Sie, zum anderen Major Stecheisen, der bei schon allein beim Wort "Spritze" ein wenig bleich im Gesicht wurde. Doch es nützt nichts. Laut Weisung des Generaloberstabsarztes der Streitmacht, habe ich den Befehl, diese Maßnahme nun an Ihnen und den Herrn Major durchzuführen. Sie werden auch nichts groß spüren, es sind nur ein paar Piekser."


Dann öffnete er seinen Koffer.

"Wenn Sie erlauben würden!?"

Re: Büro des Divisionskommandeurs Asuser

BeitragVerfasst: Mo 28. Okt 2019, 06:45
von asuser
Der GL macht schmunzelnd seinen Oberarm frei und murmelt

Wenn es denn unbedingt sein muss... Hauptsache ich werde jetzt nicht wegen der Impfung krank...