Seite 51 von 53

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: Sa 4. Jul 2020, 00:24
von Miek
Der Oberkanonier betritt das HQ. Er klopft an die Tür des Vorzimmers.

Ja, herein.

Herr Unteroffizier! beide salutieren. Oberkanonier Miek! schön Sie zu sehen.

Ist der Oberst noch im Büro? nein. Der Oberst macht gerade seine Runde durch die Abteilungen.

Ich habe eine Ausarbeitung für ihn. Miek öffnet seine Rindsleder-Aktentasche und holt ein Dokument heraus.
Danach steckt Miek das Dokument in einem A4 Briefumschlag und beschreibt es mit:


"Vertraulich, an den Divisionskommandeur 7. ID Oberst H. Neuling Aufgabe 2 ,Abs. Ok Miek"

Es wäre gut, wenn der Oberst am Montag-früh den Brief als 1. einsehen kann.

Das ist kein Problem Herr Oberkanonier. Ich kann dafür sorgen, dass beim Oberst dieses Dokument als 1. im Stapel auf seinen Schreibtisch liegt.
(nimmt das Dokument an sich und legt es im Fach "vertraulich" ab.)


Vielen Dank, Herr Unteroffizier!

Wie geht es Ihnen? Haben Sie sich gut bei uns eingelebt?

Danke es geht mir gut. Ich wurde von allen Kameraden der 7. ID gut aufgenommen. Ich kann nicht klagen.

Das freut uns sehr. Der Unteroffizier widmet sich wieder seiner Arbeit

Miek verlässt das Hq und geht in seinem Büro.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dokument: Aufgabe 2
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Werfer-Abteilung 7

-Sd.Kfz 251 Wurframen 41 in das zu tauschen Panzerwerfer 42

-Sdkfz 7/2 3,7cm Flak 36 in das zu tauschen 3,7cm Flak 37

Feldlazarett


-Sd.Kfz. 251/8 in das zu tauschen Sd.Kfz. 251/10

Unterstützungs-Brigade 7

(Pionier-Abteilung 7)
1. und 2. Kompanie

-7,5 cm Pak 40 in das zu tauschen 8,8 cm Pak 43

-7,5cm Infanteriegeschütz 18 in das zu tauschen 7,5 cm GebG 36

-Sdkfz 7/2 3,7cm Flak 36 in das zu tauschen 3,7cm Flak 37

3. Kompanie

-7,5 cm Pak 40 in das zu tauschen 8,8 cm Pak 43

-Sdkfz 7/2 3,7cm Flak 36 in das zu tauschen 3,7cm Flak 37

-Sd.Kfz. 251/8 in das zu tauschen Sd.Kfz. 251/10

4. Kompanie

keine Veränderung!

Panzerabwehr-Abteilung 7

1. bis 3. Kompanie

-7,5 cm Pak 40 in das zu tauschen 8,8 cm Pak 43

4. Kompanie

-7,5cm Infanteriegeschütz 18 in das zu tauschen 7,5 cm GebG 36

-Sdkfz 7/2 3,7cm Flak 36 in das zu tauschen 3,7cm Flak 37

-Sd.Kfz. 251/8 in das zu tauschen Sd.Kfz. 251/10

Aufklärungs-Abteilung 7

1. und 2. Kompanie

-Panzerspähwagen Sd.Kfz 233 in das zu tauschen Panzerspähwagen Sd.Kfz 234/2 "Puma"

-Sdkfz 7/2 3,7cm Flak 36 in das zu tauschen 3,7cm Flak 37

3. Kompanie

-Kradschützen 42 in das zu tauschen Kradschützen 43

4. Kompanie

-7,5cm Infanteriegeschütz 18 in das zu tauschen 7,5 cm GebG 36

-7,5 cm Pak 40 in das zu tauschen 8,8 cm Pak 43

-Sd.kfz 7/2 3,7cm Flak 36 in das zu tauschen 3,7cm Flak 37

-Sd.Kfz. 251/8 in das zu tauschen Sd.Kfz. 251/10

Wartungs / Instandsetzung-Abteilung

Da diese Abteilung von der Nachschubs-Abteilung 7 getrennt wurde beantrage ich:

-Instantsetzungszug

-SdKfz. 9-1 (Kran)

-Opel Blitz

-Sdkfz. 9

Begründung: Um einen reibungslosen Wartungs- und Instandsetzungsauftrag innerhalb des Stützpunktes zu gewährleisten.

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: Mo 6. Jul 2020, 12:56
von Hoi Neuling
Hoi betritt am Montag nach dem Appell sein Büro und begrüßt Himmelstoß und Monika wie immer sehr freundlich. Dann bespricht er mit Beiden den neuen Wochenablauf, da sie jetzt ja einen Frischling haben der zu betreuen ist. Dann wird Hoi von Himmelstoß informiert, dass Oberkanonier Miek seine zweite "Hausaufgabe" gebracht hat. Hoi bedankt sich und begibt sich in sein Büro.

Dann schreibt er zuerst sein medizinisches Tagebuch und widmet sich dann Mieks Aufrüstungsanalyse für die von ihm betreuten Einheiten. Diesmal ist es genau so wie sie sein soll. Hoi schaut sich diese in Ruhe durch und ersetzt dann einige Sachen, die nicht möglich sind mit Alternativen oder wo keine Möglichkeit besteht streicht er das. Dennoch für das erste mal schon sehr gut gemacht.

Hoi denkt sich: "Miek hat Potential und ist auch sehr Aufnahmefähig. Mal sehen wie viel Naturpotential vorhanden ist und wo wir den Rohdiamanten noch ziemlich schleifen müssen. Doch wie schnell er seine Personalakte angelegt hat, was die schwierigere Aufgabe war ist schon beeindruckend gewesen. Ich hoffe, dass dies kein einmaliger Ausrutscher war. Was mir jedoch mehr Sorgen bereitet ist die Tatsache, dass ich bis jetzt nur Ausschussware erhalten habe. Vor allem Kameraden, die Wissen, dass man nicht wortlos auf Nimmer Wiedersehen geht."

Nachdem er sein Tagesgeschäft abgearbeitet hat, kümmert sich Hoi weiter um die praktische Ausbildung von Miek. Zuerst weißt er ihm sein Büro zu und holt Miek von seinem derzeitigen Büro, wo er sich mit dem Unterführer derzeit teilt (bei der Werfer-Abteilung) ab.

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: Di 7. Jul 2020, 20:49
von Miek
Mit flotten Schritt, eilt der Oberkanonier in das HQ und klopft an die Tür des Vorzimmers vom Oberst.

Ja, herein

Herr Unteroffizier! Hallo Oberkanonier! beide salutieren!

lassen Sie mich raten.. Sie wollen zum Divisionskommandeur?

Ja! ich wollte dem Oberst bescheid geben, dass ich meine Aufgaben erledigt habe.


Gut, da wird der Oberst erfreut sein. Bitte, Sie können in sein Büro eintreten.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Miek klopft höflich an die Tür des Oberst.

Ja, herein.

Herr Oberst! DAKgrüßt...

Oberkanonier Miek melde gehorsamst..die Beantragung der Uniform und der Antrag für das Avatar habe ich sorgsam ausgefüllt und im Amt für Ausrüstung eingereicht.

Miek signalisiert zugleich, dass er bereit ist mit dem Oberst in den Stabsraum zu gehen.

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2020, 11:03
von Hoi Neuling
Guten Morgen Herr Oberkanonier. Das freut mich zu hören. Somit haben sie den ersten Teil der praktischen Grundlagen abgeschlossen. Denken sie daran, die Uniformen regelmäßig aber nicht allzu oft an ihre Ränge und vor allem Orden anpassen zu lassen.

Den Avatar behalten sie dann eigentlich für immer, so wie ich meinen seit Jahren. Ich habe auch nicht vor ihn zu ändern.

Dann wollen wir mal ihre nächste praktische Aufgabe in die Hände nehmen. Begeben wir uns nun in den Stabsraum.


Hoi klappt sein medizinisches Tagebuch zu und informiert sein Vorzimmer, dass ein paar Ärzte eintreffen können. Diese seien Hans Winter (stellv. Kommandeur der 3. PD), Dr. Höppner, Dr. Steiner vom Oberkommando und unser Dr. Mannheimer. Erstaunt schauen sich Monika, Himmelstoß und auch sein Schützling an. Hoi erklärt, dass es sich um zwei Sachen handelt.

Zum einen um die Überarbeitung des Sanitätswesens im Felde und den Zwischenstationen bis zur Behandlung in die Heimat. Zum zweiten um seinen persönlichen Gesundheitszustand, weshalb er ja 2 Monate in der Heimat war und nicht zum Frontdienst dürfte. Da es ihm vor kurzem wieder schlechter ging und noch Nachwirkungen vorhanden sind, ist Hoi immer in Nachbetreuung der genannten Personen, da man nicht weiß was Hoi genau hat. Trotzdem tut Hoi was möglich ist um den Betrieb der Divison sowie des ObdH´s am Laufen zu halten und lässt sich nicht unterkriegen. Doch er besteht auf eine weitere Untersuchung, aufgrund des 1 Tages wo er fast zusammengerbrochen ist.

Dann gibt er Miek einen Wink ihm zum Stabsraum zu folgen, damit die Befehle für die Division und die begleitende italienishe Divison vorbereitet werden können.

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: Mi 8. Jul 2020, 13:47
von Miek
Miek schaut besorgt den Divisionskommandeur an... und denkt sich..hoffentlich bleibt der Oberst weiterhin uns lange erhalten.
Noch nie hatte ich so einen gründlichen weisen Ausbilder erlebt, mit so einem großen Erfahrungswert.

Der Oberkanonier erkennt den Wink vom Oberst und folgt ihm unauffällig in Richtung des Stabsraums.

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: So 19. Jul 2020, 21:08
von Kanthe
Das Telefon beim Kommandeur der 7. Infanterie-Division klingelt.

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: Mo 20. Jul 2020, 13:52
von Hoi Neuling
Nachtrag, Sonntag 19.07.1945:

Hoi, der heute mal außnahmsweise kurz im Büro verweilt, da er etwas nachschauen wollte geht an den Apperat.

Oberst Hoi Neuling, 7. Infantrie-Division am Apperat.

Dann wartet er ganz geduldig, wer an der anderen Leitung ist.

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: Mo 20. Jul 2020, 20:27
von Kanthe
"Guten Abend Herr Oberst, Unterfeldwebel Kanthe vom Amt III b am Apparat. Die Waffen kommen teilweise sehr gut an, teilweise sind sie zu schwer oder unhandlich.
Ich habe noch zwei Fragen an Sie. Ist es möglich noch zwei weitere volle Kisten MP40 sowie mehr Munition zu bekommen?
Und meine zweite Frage, haben Sie Kontakt zur Erfurter Maschinen- und Werkzeugfabrik? Diese haben wohl l die ERMA35 entwickelt, welche einen Schalldämpfer optional besitzen kann. Das wäre für uns eine sinnvolle Waffe. "

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: Mo 20. Jul 2020, 22:28
von Hoi Neuling
Hoi hört, dass sein Kamerad Unterfeldwebel Kanthe am anderen Ende der Leitung ist. Nachdem dieser sein Anliegen schilderte sagt Hoi:

Ah Untefeldwebel Kanthe, schön dich zu hören. Wollte eh mal fragen, wie es mit der Erprobung läuft. Freut mich zu hören, dass die Waffen gut ankommen.

Was deine Anfrage angeht, so kann ich die Lieferungen der MP´s schnellstmöglich veranlassen. Die MP 40´s sind kein Problem, diese sollten morgen Abend bei der Truppe ankommen. Was die ERMA angeht, so ist die Massenproduktion erst vor einiger Zeit richtig angelaufen. Diese sollte schon letztes Jahr in den Einsatz kommen, doch irgendwie waren die Erprobungs-Divisonen der Streitmacht noch nicht ganz zufrieden. Jetzt sind die Macken ausgemerzt für die ersten Produktionsmodelle. Ich gebe dem Fabrikleiter bzw. Fabrikbesitzer Bescheid, dass diese Waffen an die entsprechende Adresse geliefert werden sollen. Gehe aber mal davon aus, dass die ERMAs erst Ende der Woche kommen werden. Da beide Waffen die selbe Munition verschießen, ist es kein Problem, auch für entsprechenden Munitionsnachschub zu sorgen.

Was die teilweise Unhandlichkeit und zu schweres Gewicht bei einigen Waffen angeht, werde ich nachhacken. Denn wir haben alles so erhalten wie bestellt. Da muss für eure Lieferung etwas total schief gelaufen sein. Denke mal, dass die Waffen zur Überarbeitung waren und versehentlich geschickt wurden. Da werdet ihr die Modelle erhalten, welche wir auch an der Front haben und das sind die handlicheren und leichtesten Modelle. Die unhandlichen und zu schweren Waffen werden in diesem Zuge gleich mit abgeholt und zur Überarbeitung in die Fabrik zurückgeschickt. Das werde ich ebenfalls sofort veranlassen und sollte zusammen mit den MP 40´s und der Munition ankommen.

Kann ich denn noch was für dich tun?

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: Di 21. Jul 2020, 05:53
von Kanthe
"Das klingt sehr gut. Ich werde meinen zuständigen Offizier informieren, dass die Waffen unterwegs sind. Vielen Dank nochmal! Mit dem zu schwer war eher gemeint, dass bestimmte Waffentypen für einen lautlosen und schnellen Transport durch eine Person eher ungeeignet sind, aber danke für Ihren Einsatz!
Die eneuen Zielfernrohre und Maschinengewehre, sowie die MP40 kommen sehr gut an. Auch haben Ihre Männer sehr gute Arbeit geleistet. Ein Lob an die! Wenn das mit der ERMA35 nicht funktioniert, dann ist das BLR wieder auf einem sehr guten Stand.
Nochmals danke für Ihre Bemühungen!

Haben Sie noch etwas? Ich wäre sonst wunschlos glücklich. "

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: Di 21. Jul 2020, 08:47
von Hoi Neuling
Nur eine Kleinigkeit. Da ich weiß was die normalen Kampfeinheiten benötigen, hätte ich gerne auch einen Bericht über eure Erprobungsergebnisse, sobald alles final ist. Denn ich kenne nur die Erprobungen der Industrie und von den normalen Kampfeinheiten für die eingesetzen Waffentypen. Dann kann ich mir nämlich ein besseres Bild machen, welche Ausrüstung wo benötigt wird, damit die Industrie besser darauf reagieren kann. Du weißt schon was ich meine.

Ansonsten habe ich soweit nichts weiter. Wie gesagt werde ich die Lieferungen und den Austausch sofort veranlassen, damit am WE alles da ist wo es hin soll.

Unterfeldwebel Kanthe, dann wünsche ich dir noch einen schönen Tag und viel Spaß mit den Spielzeugen.


Dann legt Hoi auf um sich mit der Industrie verbinden zu lassen. Diese stellt die MP 40´s ab heute Abend zur Verfügung, genauso die entsprechende Munition. Bei der EMW (Erfurter Maschinen und Werkzeug) wird Hoi mitgeteilt, dass die ERMA´s am Ende der Woche geliefert werden können, was ihn sehr erfreut.

Dann ruft er bei den Überarbeitungswerken durch, die altes und derzeit eingesetzets Material an den bestmöglichen Stand anpassen um nachzufragen, was mit der Speziallieferung eigentlich gewesen ist. Diese war wie vermutet eine falsche Lieferung, da diese zur Überarbeitung gelagert wurden. Peinlich erschrocken von dem entsprechenden Werk wird dieser Mangel heute noch behoben und an der entsprechenden Adresse getauscht. Erfreut nimmt Hoi das zur Kenntniss, bedankt sich und widmet sich nach seinem Telefonat wieder der Divisionsarbeit.

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2020, 14:23
von Miek
Der Oberkanonier betritt das Vorzimmer

Herr Unteroffizier! DAKgrüßt... Hallo Herr Oberkanonier DAKgrüßt...

Ich würde gern mit dem Divisionskommandeur sprechen. Es geht um innere Angelegenheiten der Division.

Bitte nehmen Sie Platz Herr Oberkanonier! sobald der Oberst frei ist, können Sie in seinem Büro vorsprechen.

Vielen Dank Herr Unteroffizier!

Miek setzt sich auf einem Stuhl und stellt seinen Aktenkoffer zwischen den Beinen.

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: Fr 24. Jul 2020, 15:22
von Hoi Neuling
Hoi ist gerade in Unterlagen vertieft als sein Schützling im Vorzimmer vorspricht. Er stößt einen Satz aus, den man durch die geschlossene Tür hört:

Verdammt noch eins, was dass denn? Würde mich mal interessieren, wer das getippt hat.

Himmelstoß wird ganz klein und sagt zu Miek:

Sagen sie nichts dem Oberst, das war ich. Da ist mir wohl was zwischengerutscht an meine Liebste. Hoffentlich merkt der Oberst das nicht.

Kurz darauf kommt Hoi zur Tür raus und gibt Himmelstoß ein paar Unterlagen incl. dem interessehalber gelesenen Brief zurück. Zu Himmelstoß gewandt:

Na Himmelstoß, ist dir wohl was zwischengerutscht. Ich kenne deine Tippschrift und nach einigen Zeilen konnte ich das hier dir zuordnen. Bis auf den einen oder anderen Schreibfehler, den ich dir markiert habe sehr schön geschrieben. Deine Liebste kann stolz auf dich sein. Korregiere die Schreibfehler lieber bevor du es abschickst. Aber das das mir nicht nochmal vorkommt, gelle. :D

Unteroffizer Miek beäugt das ganze Schauspiel etwas belustigt und merkt nicht, dass Hoi sich schon ihm zugewendet hat.

Unteroffizier Miek, kommen Sie rein. Ich hörte "Divisionsintern". Außerdem wollte sowieso mal mit ihnen sprechen, von daher trifft es sich gut, dass Sie gerade da sind.

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2020, 14:48
von Hoi Neuling
Nachtrag, Freitag 24.07.1945:

Die internen Divisionsangelegenheiten sind einige. Deshalb hat Oberkanonier Miek seinen Aktenkoffer mitgenommen in dem er entsprechende Unterlagen dabei hat. Da Oberkanonier Miek mit dem Oberst einiges zu besprechen hat, geht für diese Abarbeitung das ganze WE drauf. Doch Hoi geht mit dem Oberkanonier die entsprechenden Unterlagen gerne durch und hört diesem auch voll und ganz zu. Dazu müssen auch Soldaten von einem Bereich in den anderen verlegt werden um die Effizienz zu erhöhen. Dies hat der Oberkanonier für alle Divisionsteile optimiert. Dies Optimierung ist sehr interessant und Hoi verfügt dass diese nach der gerade stattfindenden Operation durchgeführt wird.

Nachtrag, Montag 27.07.1945:

An diesem Tag trägt Oberkanonier Miek auch einen Wunsch vor, dem er Obergefreiten Feldacker versprochen hat. Hoi hört genau zu und lässt sich die Akte des Obergefreiten bringen. Nachdem Hoi die Akte des Obergefreiten Feldacker durchgegangen ist, genehmigt Hoi den internen Wechsel des Obergefreiten Feldacker zur Instandhaltungs-Abteilung. Zudem wird dieser für spezielle Beschaffungsdienste eingeteilt.

Nachtrag, Dienstag 28.07.1945:

Die Letzten interenen Divisionsangelegenheiten sind keine Guten, denn Oberkanonier Miek wird zurück in die Heimat beordert. Dieser muss leider zurück in die Heimat und verlässt schweren Herzens die Division in der er sich so geborgen gefühlt hat. Am diesem Tage wird auch die Verabschiedung des Oberkanoniers vorbereitet. Die Papiere lässt Hoi ebenfalls schon vorbereiten, so dass Oberkanonier Miek nach dem Appell am Mitwoch zurück in die Heimat fahren kann.

Hoi hat dennoch die Hoffnung, dass Oberkanonier Miek nicht abreisen muss, welche sich jedoch zerschlägt. Die Information der Abreise geht auch am Mitwoch direkt an den stellvertretenden OKH raus mit der Bitte schnellstmöglich einen Ersatz zu beschaffen, egal ob aus der derzeitigen Reserve, einem Rückkehrer von Früher oder einen Frischling mit abgeschlossener Grundausbildung. Dieser bzw. diese muss jedoch Zuverlässig sein und sich an Regeln halten können.

Re: [7.InfDiv] Büro des Kommandeurs - Neuling

BeitragVerfasst: Mi 5. Aug 2020, 14:22
von Arthur Matussek
*Fahnenjunker-Unteroffizier Matussek macht sich erneut auf den Weg zur 7. Infanteriedivision. Diesmal gibt es keine Probleme an der Wache und er wird in das Vorzimmer des Generalmajor gebracht.*

Guten Tag, Fahnenjunker-Unteroffizier Matussek mein Name, der stellv. Oberbefehlshaber des Heeres hatte mich direkt zu ihnen geschickt nachdem er vom Weggang des Oberkanonier Miek erfahren hat.